Infrarotheizung Bedarfsrechner

Infrarotheizungtest

Damit wir uns – um eine Beratung besonders intensiv zu gestalten – Ihren Anforderungen entsprechend vorbereiten können, haben wir an dieser Stelle einen Infrarotheizung – Bedarfsrechner (Konfigurator) für Sie bereitgestellt. In einzelnen Schritten können Sie uns Ihren Heizbedarf vorab mitteilen damit wir ein Angebot erstellen können oder Sie in der Folge zu beraten wissen.

Wenn Sie möchten dann nehmen Sie sich doch bitte ein paar Minuten Zeit und senden uns das Ergebnis des Infrarotheizung Bedarfsrechners. Wir melden uns bei Ihnen schnellstmöglich.


Wir beraten Sie gern und erstellen Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot. Dazu einfach und schnell die einzelnen Punkte im Bedarfsrechner (Konfigurator) ausfüllen. Selbstverständlich wird auch hierbei der Datenschutz eingehalten.

Um die Berechnung der erforderlichen Infrarotheizung so präzise wie möglich zu machen, haben wir Ihnen noch zusätzlich zwei PDF-Dokumente bereit gestellt. Sie sollen Ihnen bei der Berechnung und der Positionierung der Heizung helfen.

Sollten Sie Interesse an der Selbstgewinnung von Energie durch Photovoltaik oder an einer Wärmepumpe haben, so können Sie uns das im Kommentarfeld (Schritt 10) mitteilen. Wir berücksichtigen das gern bei unserer Beratung oder einem Angebot.

Details zu Infrarotheizungen & Infrarotstrahler in Kurzform

Die Entscheidung, die Wohnung oder das Haus mit einer Infrarotheizung oder gar mit einem kompletten System an Heizungen auszustatten ist nicht nur nachhaltig und weitreichend – sie will auch gut geplant und überlegt sein. Denn letztlich soll ja von Beginn alles passen; und das nicht nur von den Maßen oder Farben sondern auch von der Heizleistung her. Wir beraten Sie dazu natürlich sehr gern damit die neue Infrarotheizung auch ein Erfolg wird und effektiv arbeitet. Sie können uns dazu gern anrufen, per Mail fragen oder sich unsere Infrarotheizungen in unserer Ausstellung präsentieren lassen.

Infrarotheizung

Mit einer InfrarInfrarotheizungtest otheizung holen Sie sich eine gesunde und wohlige Wärme in den Raum. Sie ist vergleichbar mit den Strahlen der Sonne. Nicht die Luft wird erwärmt, sondern ganz gezielt der Mensch und die Gegenstände im Raum. Diese geben die Wärme ihrerseits wieder ab. Die gefühlten Temperaturen sind in der Regel höher als die eingestellte Gradzahl. Eine gute und attraktive Möglichkeit Energie zu sparen. Dazu beugen Sie Schimmelbildung an den Wänden vor.

Infrarotheizung als Bildheizung

Sie fuInfrarotheizungtest nktioniert wie die normale Infrarotheizung. Auch die Wirkung und Effektivität ist nicht anders. Allerdings ist es das Aussehen der beiden Ausführungen. Mit einer Bildheizung haben Sie eine große Anzahl an Motiven zur Verfügung, die zu jeder Umgebung passen. Auch eigene Motive sind möglich. Die „normale“ Infrarotheizung ist dagegen weiß lackiert. Es stehen zahlreiche Modelle in verschiedenen Größen und Leistungsstärken zu Auswahl.

Infrarotheizung als Spiegelheizung

Infrarotheizungtest Wer kennt das nicht… beschlagene Spiegel nach dem Duschen oder Baden. Eine Infrarotheizung, die als Spiegel konzipiert ist, ändert das. Und noch mehr: Sie heizen gleichzeitig Ihr Bad effektiv und kostengünstig. Spiegelheizungen sind ideal für Feuchträume; also auch für die Sauna oder das Schwimmbad. Aber nicht nur! Sie sind auch sehr wirkungsvoll im Eingangsbereich der Wohnung oder des Hauses und in anderen Räumen. Hier beschlagen sie vielleicht nicht, aber sie ersetzen oder ergänzen die konventionelle Heizung und dienen praktischerweise gleichzeitig als Spiegel.

Infrarotheizung als Glasheizung

Infrarotheizungtest Sie sind schlicht aber elegant, darüber hinaus effektiv und lassen individuelle Raumgestaltungskonzepte zu – die Rede ist von einer Glasheizung. Das edle Design sorgt für vielfältige Einsatzmöglichkeiten, denn diese Art der Infrarotheizung passt sich hervorragend nahezu allen Räumen an. Die optische Wirkung wertet einen Raum auf. Die technische Seite ist als hochmodern zu beschreiben und verbreitet eine angenehme Wärme. Zudem lassen sich damit die Heizkosten reduzieren.

Infrarotstrahler

Infrarotheizungtest Man könnte sagen – Heizpilze sind out, Infrarotstrahler sind in. Nicht nur was deren Sicherheit betrifft sondern auch wegen der spürbaren Kostenreduzierung. Im privaten Bereich werden sie auf Balkonen oder Terrassen erfolgreich eingesetzt. Die Gewerbliche Nutzung ist noch weitreichender. Gastronomiebetriebe verlängern die Outdoor – Saison und stellen Stühle und Tische im Frühjahr eher raus oder lassen die Bestuhlung bis spät in den Herbst draußen. An Après-Ski – Bars frieren keine Gäste mehr und in Werkstätten, in Hallen oder auf Messen stehen Kunden und Arbeitnehmer in angenehmer Wärme. Denn schließlich wird – wie bei Infrarotheizungen – der Mensch direkt und die Gegenstände um ihn herum erwärmt. Es wird somit gezielt eine bestimmte Fläche geheizt und nicht noch zusätzlich Bereiche, die eigentlich keiner Heizung bedürfen. Das senkt Energiekosten und ist zudem noch gesund.